Monatsarchive: August 2009

Anmerkungen zu meinem Portrait in der WAZ

Das Interview, das ich vor einiger Zeit gegeben habe, ist in dieser Woche im Feuilleton der NRZ und der WAZ erschienen. Damit haben Hunderttausende von Lesern Dinge über mich erfahren, von denen ich bis jetzt nicht weiß, ob ich sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mein Tagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension in der WAZ / NRZ

Eine schöne Rezension von Maren Schürmann in der WAZ / NRZ über Arthur: „Schon wieder ein Buch über Bücher. Will da jemand an den Erfolg anderer Titel anknüpfen? Der Schatten des Windes, Die unendliche Geschichte, Tintenherz . . . Doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension auf Media-Mania

Und wieder eine schöne Rezension: Christina Liebeck schreibt auf Media-Mania über Arthur: „Der vierzehnjährige Arthur ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der sich für Linkin Park und PC-Games interessiert – bis ihn plötzlich seine Freundschaft zu einem alten Antiquar geradewegs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Arthur-Rezension auf NDR Info

Katharina Mahrenholtz hat eine kleine Rezension des Arthur geschrieben, die am 18. August auf NDR Info ausgestrahlt wurde: „Geschichten über die Welt der Bücher gehen irgendwie immer, aber langweilen auf Dauer doch ein bisschen. Und jetzt schon wieder ein Autor, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Über Schlösser

Vor ein paar Tagen führte ich ein längeres Telefongespräch mit Steffen Wernéry, seines Zeichens Vorsitzender der Sportsfreunde der Sperrtechnik, jener Organisation, in der Larissa Mitglied ist. Steffen war es sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass sein Verein peinlichst genau darauf achtet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher, Mein Tagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Realität in Arthur und die Vergessenen Bücher

Viele Menschen sind erstaunt, wenn ich ihnen berichte, dass die meisten Handlungsorte und Organisationen, die in Arthur und die Vergessenen Bücher beschrieben werden, wirklich existieren. Hier eine kleine Liste mit Beispielen: Der Bahnhof von Amsterdam ist eine riesige Baustelle – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Über offene Fragen

Nachdem ich bislang vorwiegend positive Besprechungen für den Arthur bekommen habe, bin ich gestern auf einen Beitrag aus der Leipziger Volkszeitung gestoßen, der so etwas wie einen Verriss darstellt. Er vergleicht mein Buch mit Michael Ende und Walter Moers und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mein Tagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Mein erstes Presseinterview

Vorgestern habe ich mein erstes Autoreninterview gegeben. Es war eine ganz schön merkwürdige Situation. Üblicherweise stelle ich die Fragen, wenn ich als Redakteur von Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften unterwegs bin. Jetzt weiß ich endlich auch, was es bedeutet, auf der anderen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mein Tagebuch | 1 Kommentar

Rezension auf literature.de

Die Website literature.de schreibt über „Arthur und die Vergessenen Bücher“: „Arthur, 14 Jahre alt, ist ein richtiger Büchernarr und erzählt uns seine unglaubliche Geschichte: Alles begann mit der Begegnung mit Johann Lackmann, einem Bekannten seines Vaters, der ein Antiquariat besitzt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension im Krimi-Forum

Das Krimi-Forum hat „Arthur und die Vergessenen Bücher“ zum Buch der Woche gewählt und folgende schöne Rezension geschrieben: „Schon das Cover ist äußerst verheißungsvoll: Dschungelgrün mit Goldschrift und im Zentrum Arthur, wie er sich verstohlen umschaut, während er ein dickes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arthur und die Vergessenen Bücher | Hinterlasse einen Kommentar