Nachtrag zur Buchmesse Leipzig

Gerade gefunden: Das Interview bei MDR Figarino und die kurze Lesung aus „Arthur und die Stadt ohne Namen“ sind jetzt auch online abrufbar. Klickst du hier.

Das kleine Video, das Christian Handel von Darkstar Fantasy News mit mir gedreht hat, gibt’s jetzt ebenfalls auf YouTube:

Blogtour mit Viktor Vau

Nach der Messe ist vor der Messe. 😉 In den letzten 10 Tagen war ich, abgesehen von meiner Lesung bei der LitCologne (über die Nina einen netten Beitrag im Blog von Lovelybooks geschrieben hat), damit beschäftigt, die Blogtour von „Das Wörterbuch des Viktor Vau“ zu begleiten.

Bei Piper Fantasy nähert sich gerade die Leserunde ihrem Ende. Es gab eine Reihe interessanter Kommentare und Anregungen, und natürlich wurden auch ein paar Fehler gefunden, die in der nächsten Auflage getilgt werden.

Bei Darkstar Fantasy News gibt es ein Interview mit mir zu sehen, ein Video, eine Rezension und und und … Aktuelle Station ist Legimus, wo mit einem weiteren Interview mit mir (aber mit anderen Fragen) eröffnet wurde. Außerdem gibt es dort etwas, was ich sehr interessant finde, nämlich „Charakterbögen“ zu den Hauptpersonen des Romans.

Danach ist, so weit ich weiß, erst einmal Schluss mit der virtuellen Tournee, was mir auch ganz gelegen kommt. Allerdings trudeln immer wieder Interviewwünsche ein. Sean O’Connell, seines Zeichens selbst Autor, hat eins auf seinem Blog „Wortwellen“ veröffentlicht; weitere werden folgen. Mir ist die kleine Atempause ganz recht, denn ich bin derzeit voll ins Schreiben meines nächsten Romans vertieft und brauche dafür jeden Tag.

Wer übrigens nach weiteren Rezensionen von „Viktor Vau“ sucht, der wird bei Lovelybooks fündig; es sind bereits fünf an der Zahl.

Mein Bericht von der Leipziger Buchmesse

So, die Leipziger Buchmesse liegt hinter mir. Zwei Tage, vollgepackt von früh bis spät mit Lesungen, Begegnungen, Interviews und Gesprächen.

Nachdem am Mittwochabend das Klima noch einigermaßen erträglich war, begann es am Donnerstag zu regnen und es wurde richtig kalt. Also genau das richtige Wetter für einen Tag in den Messehallen. Der Tag fing mit einer Lesung im Brockhaus-Gymnasium an. Es war meine Premierenlesung aus „Arthur und die Stadt ohne Namen“. In der Aula war alles perfekt vorbereitet; es gab sogar einen eigenen Tonfachmann für die Lautsprecheranlage und mein drahtloses Mikrofon. Wie zu erwarten bei einer ersten Lesung, gab es ein paar kleine Hänger, aber insgesamt verlief alles reibungslos und die Schüler nutzten anschließend die Gelegenheit, um mich ausgiebig zu löchern. Zum ersten Mal kamen auch die neuen Autogrammkarten zum Einsatz, die arsEdition hatte anfertigen lassen.  Weiterlesen

Das Wörterbuch des Viktor Vau ist da

Es ist so weit: Heute ist der offizielle Erstverkaufstag meines neuen Romans „Das Wörterbuch des Viktor Vau“. Aus diesem Anlass möchte ich euch hier das echte Wörterbuch präsentieren, das sich in meinem Besitz befindet:

Wörterbuch 1

Das echte Wörterbuch des Viktor Vau

Bei meinen Lesungen werde ich das Wörterbuch natürlich mitführen. Hier noch ein paar weitere Eindrücke:  Weiterlesen