Lesungsnovember

Am Freitag habe ich meine diesjährige November-Lesereise mit zwei Lesungen aus dem „Schattensammler“ auf der Münchner Bücherschau abgeschlossen. Die Lesungen fanden im Gasteig in der Black Box statt, einem Raum, in dem mehrere Schulklassen Platz haben.

Buecherschau 2014

Buecherschau 2014

Es waren meine ersten Lesungen aus dem „Schattensammler“ vor einem jungen Publikum, und ich war entsprechend nervös. Es braucht immer etwa ein halbes Dutzend Lesungen, bis ich die optimale Auswahl an Texten und die richtige Kombination aus Bildern, Vorlesen und Erzählen gefunden habe. Aber es hat ganz gut geklappt.

Die Aufnahme in München war, wie immer, sehr freundlich; alles war perfekt organisiert, vom charmanten Hotel bis zur bereitgestellten Technik und der tollen Betreuung.

Das gilt übrigens auch für die Braunschweiger Jugendbuchwoche, bei der ich in der Woche zuvor 13 Lesungen an verschiedenen Schulen hatte. Wir waren mit einem Dutzend Autoren und Illustratoren in einem kleinen Hotel untergebracht und hatten nachmittags und abends jede Menge Gelegenheit, uns über unsere

Bücherschau 2014

Bücherschau 2014

Arbeitsweisen, Verlage, Agenten und Pläne auszutauschen. Dabei wurde auch eine tolle Idee geboren, über die ich jetzt aber noch nichts sagen darf – ein paar Monate müsst Ihr Euch noch gedulden.

In diesem Jahr war es das dann auch mit Lesungen. Jetzt kann ich mich wieder dem Schreiben und dem Entwickeln neuer Ideen widmen.

Gerade erreicht mich noch die schöne Nachricht, dass meine Trilogie um „Arthur und die Vergessenen Bücher“ im nächsten Jahr auch in Polen erscheinen wird. Das freut mich besonders, weil ich das Land und die Leute sehr mag.

Bei meiner Blogschreibfaulheit ist nicht sicher, ob ich in diesem Jahr noch etwas poste – deshalb wünsche ich Euch allen schon mal geruhsame Festtage und einen guten Rutsch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lesungen, Mein Tagebuch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *