Mein neuer Roman

Ja, ja, ich weiß, zwischen Weihnachten 2014 und Oktober 2015 liegen ganze neun Monate, in denen sich hier mal wieder nichts getan hat. Und das wird sich auch in den nächsten Monaten nicht ändern, denn ich befinde mich gerade in der Endphase für meinen neuen Roman, der im kommen Frühjahr (also 2016) im Thienemann Verlag erscheinen wird.

Worum es geht, kann ich an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten, Ihr müsst euch also noch ein paar Monate gedulden. Ich bin ja froh, überhaupt die Zeit zum Schreiben gefunden zu haben, denn ich musste in diesem Jahr umziehen (vom Ruhrgebiet ins Rheinland) und außerdem einen neuen Verlag für meinen Roman „Das Wörterbuch des Viktor Vau“ finden. Beides ist jetzt abgeschlossen – wobei man einen Umzug ja nicht wirklich abschließt, denn es finden sich nach Jahren noch ungeöffnete Kisten, und irgendwie sucht man ständig nach irgendwelchen Dingen, von denen man weiß, dass man sie mitgenommen hat, aber nicht, wo sie gelandet sind.

Es ist merkwürdig, aber dasselbe gilt auch für den PC. Plötzlich suche ich nach Dateien, von denen ich genau wusste, wo ich sie abgespeichert hatte, aber da sind sie nicht mehr. Zum Glück habe ich mir vor kurzer Zeit eine mächtige Suchsoftware geleistet, und die findet Sachen an den unmöglichsten Orten. Aber eben auch nicht immer.

Ein neues Hobby habe ich auch entdeckt: Zur Entspannung klimpere ich jetzt häufiger auf einer Ukulele herum, ein Instrument, das ich nur jedem empfehlen kann, dem die Gitarre zu schwer zu greifen ist. Schon nach kurzer Zeit kann man auf einer Ukulele ganze Songs spielen, ein tolles Erfolgserlebnis. Vielleicht poste ich mal irgendwann ein Video dazu.

So, und jetzt wird weiter geschrieben …

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mein Tagebuch, Meine Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *