Der letzte Zauberlehrling

Aus der verschlafenen französischen Provinz reist der junge Zauberlehrling Humbert nach Paris, um sich dort, beim alljährlichen Ball der Zauberer, einen neuen Meister zu suchen. Doch in der großen Stadt angekommen muss Humbert feststellen, dass die Welt der Zauberer nicht mehr so ist, wie sie einmal war: Niemand bildet mehr Lehrlinge aus, denn alle Zauberer haben ihre Kräfte an den reichen Unternehmer Pompignac verkauft, der die Zauberei für jedermann zugänglich machen will. Doch geht es dem Geschäftsmann wirklich nur ums Geld oder steckt eine geheime Verschwörung hinter diesen Neuerungen? Ehe Humbert es sich versieht, gerät er in einen Strudel gefährlicher Ereignisse: Was hat Pompignac in Wahrheit vor? Und was hat der Erzkanzler des Reiches mit all dem zu tun? Steht womöglich die Zukunft der Zauberei auf dem Spiel?

 

2 Antworten auf Der letzte Zauberlehrling

  1. Hendrik Scholz sagt:

    Meinem Sohn hat der letzte Zauberlehrling
    sehr gefallen. Gibt es zu diesem Buch einen
    zweiten Teil?

  2. admin sagt:

    Das hoffe ich doch sehr. Es kann allerdings noch ein wenig dauern, aber ich möchte die Geschichte in einem zweiten Band unbedingt zu Ende erzählen – zumal ich dazu schon eine Menge Ideen habe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *