Leserstimmen

„Fazit: Ein Thriller für Wissenschaftsbegeisterte, für Menschen die gern nachdenken und intelligente Dystopien lieben, für Leser, die eine anspruchsvolle Sprache und spannende Handlung schätzen!“
www.buchhexe.com (Hier geht’s zur kompletten Rezension.)

„Fazit: Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Buch für absolut empfehlenswert halte, trotz kleinerer Schönheitsfehler. Mit der Zeit steigert es sich und das Ende finde ich sehr gelungen und passend.“
www.buechertreff.de (Hier geht’s zur kompletten Rezension.)

„Alles in allem ist „REBELLEN DER EWIGKEIT“ aufgrund seiner spannenden Handlung und seiner Thematik nicht nur ein Buch für Jugendliche, sondern auch Erwachsene werden mit dem Roman bestens unterhalten.“
www.zauberspiegel-online.de (Hier geht’s zur kompletten Rezension

„Die Story selbst überzeugt mit einem interessanten Science-Fiction-Hintergrund, spielt aber prinzipiell in einer Welt, die der unseren sehr ähnlich ist. „Rebellen der Ewigkeit“ würde man in der nahen Zukunft ansiedeln: die Stadt, in der die Geschichte spielt, ähnelt unseren gegenwärtigen Metropolen, dazu gibt es die fortgeschrittene Quantentechnologie von Tempus Fugit und ein paar Gimmicks wie Rollcomputer. Die erste Hälfte des Romans konzentriert sich auf die Detektivarbeit der Protagonisten, die nach und nach relevante Informationen zusammentragen. In der zweiten Hälfte geht es dann rasanter zu und es gibt auch die ein oder andere erschreckend brutale Szene, doch insgesamt kann man „Rebellen der Ewigkeit“ bedenkenlos Jugendlichen empfehlen. Auch die Quantenphysik hat der Autor jugendgerecht verpackt: spannend und ausreichend erklärt ohne sich in wissenschaftlichen Details zu verlieren. Wie genau Tempus Fugit nun Lebenszeit übertragen kann, bleibt zunächst ein großes Rätsel und wird schließlich zu einer großen Überraschung.“
Literatopia  (Hier geht’s zur kompletten Rezension)

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *